StartseiteNewsGalerieDatenbank der FotografenLinksTerminkalenderFotoABC

Volltextsuche
Mit freundlicher Unterstützung:

Der Nahrungsergänzungsmittel Hersteller La Nutré ist bekannt für die aufwändigen Fotoarangements.

Farbmanagement
Damit wird unter anderem die Kalibrierung der verschiedenen Systeme in der digitalen Bildbearbeitung und Verarbeitung bezeichnet.

Mit einem guten Farbmanagement ist es möglich gleiche Resultate auf unterschiedlichen Systemen (Monitor, Drucker,…) zu erreichen. So werden bei der ersten Bildeingabe, zum Beispiel dem Scanner, die Farben in einen Standard gebracht, an dem sich im Laufe des weiteren Prozesses wenig ändert.

Das Farbmanagement wird jedoch oft unnötig verkompliziert. Verwendet der Fotografe zumeist seine eigenen Ausgangsdaten (aus der digitalen Kamera) und printet diese selbst, kann er auf teure Hard- und Software für das Farbmanagement verzichten. Man wird dann einfach die Resultate kritisch beurteilen und den Monitor und die Monitoreinstellungen im Computer dementsprechend einstellen. Arbeitet man als Lieferant verschiedener Druckereien oder dergl. empfieht es sich sehr ein professionelles Farbmanagement einzuführen. Nähere Auskünfte erteilt Wolfgang Krautzer, beziehungsweise sind von ihm im „der Photograph" oder seinem Buch „Digitale Fotopraxis" zu finden.


© Fotografen.Online! die Seite von Fotografen in Österreich
Bildnachweise, Credits und Sitemap: Fotografen.Online | News zur Fotografie | Foto Galerie | Datenbank der Fotografen | Links für Fotografen | Foto ABC | Fotolexikon | Kontakt zu Fotografen.Online!