HomeNewsGalerieDatenbank der FotografenLinksTermineFotoABCKontakt

Neue Produkte und Dienstleistungen
Veranstaltungskalender
Presse



Passwort erforderlich



Fotografenmeister Karl Frank verstorben
Der langjährige Innungsmeister Stv. Der Salzburger Berufsfotografen Karl Heinz Frank ist im Alter von 69 Jahren völlig unerwartet verstorben.

Heinz Frank, Sohn des Fotografen Prof. Hans Frank - bekannt als Gründer des Fotomuseums welches heute in Bad Ischl im Marmorschlössl beheimatet ist - , begeisterte sich bereits in jungen Jahren für die Fotografie, machte seine Lehr-Ausbildung im elterlichen Betrieb, besuchte die Grafische in Wien, welche er mit der Meisterprüfung abschloss. Um sein Fachwisssen und sein fotografisches Können noch zu verbessern führte in dann sein Weg ins Ausland unter anderem zu AGFA nach Belgien und zu international bekannten Werbefotografen.

Nach Rückkehr in den elterlichen Betrieb "Farbfoto Frank" in Salzburg Morzg, wurde dieser stetig ausgebaut als auch erweitert und von ihm als Betriebsnachfolger übernommen. Seine Qualitativ hochwertigen Fotografien vor allem im Bereich der Werbefotografie – Mode und Produkt, sowie das Farblabor, waren weit über die Grenzen hin bekannt. Zahlreiche Fotografen-Lehrlinge wurden bei ihm ausgebildet und er beschäftigte eine große Anzahl an Fachkräften.

Die überaus gute Auftragslage in den achziger Jahren bewog ihn dann in Plainfeld ein modernst ausgestattetes Fotostudio mit großzügigen Studio-und Laborräumen zu errichten, das auch dann seinen Mitarbeitern und Lehrlingen hochqualifizierte Arbeitsplätze sicherte. Seine berufliche Tätigkeit führte ihn aber immer wieder ins Ausland, so fanden seine hervorragenden Modefotografien welche er während der Wintermonate in Südafrika in Kapstadt mit Fotomodellen fotografierte besondere Anerkennung und waren in internationalen Modejournalen und Katalogen zu bewundern.

Besonders erwähnenswert ist, dass sich Heinz Frank schon ab 1980 als Kammerfunktionär engagierte und sein großes Fachwissen den Jungfotografen und auch den Kollegen weitergab. Er fungierte als Vorsitzender der Meisterprüfungs-und Gesellenprüfungskommission und wurde 1995 zum Landesinnungsmeister Stv. der Salzburger Berufsfotografen gewählt. Zahlreiche Initiativen, wie z.B. die Gemeinschaftswerbung für Berufsfotografen, Lehrlingsseminare, Fachvorträge, Großveranstaltungen wie 150 und 170 Jahre Fotografie, wurden von ihm stets unterstützt und erweitert, er stand immer mit Rat und Tat zur Seite und was besprochen wurde , wurde auch umgesetzt.

Karl Heinz Frank war immer bestrebt, in technologische Neuerungen zu investieren und so war er einer der ersten der die Digitale Fotografie mit dem Now How der digitalen Bildbearbeitung seinen zahlreichen Werbe-Kunden anbieten konnte. Bis vor kurzem war Heinz Frank immer wieder im Fotolabor des Wifi anzutreffen, wo er dem fotografischen Nachwuchs die analogen Grundlehren in Fotografie und Fotolabor in Form von Lehrlingsseminaren vermittelte.

Die Landesinnung und die Berufskollegen werden Fotografenmeister Heinz Frank stets ein ehrendes Andenken bewahren.

KommR Josef Faistauer
Alt-Landesinnungsmeister der Fotografen

© Fotografen.Online! die Seite der österreichischen Berufsfotografen